Ein paar Worte über mich:

 „Erfolg bedeutet, eine zeitlang so zu arbeiten wie es keiner mag, um dann SO zu leben, wie es jeder gern würde.“
anonym, aber WAHR

Liebe Leserin, lieber Leser

Was ist meine Intension, mit ein paar visionären Internet-Marketern die SUPERMATRIX zu erschaffen?

Nun, gelernt komme ich aus der Hotellerie und war mit 28 Jahren bereits Hoteldirektorin. Nach Kind, Ehe, jahrelanger Selbstständigkeit als Verkaufstrainer, Co-Trainer und Profi in der Kalt-Akquise kam ich vor zwei Jahren zum Internet-Marketing. Dass genau HIER das Geld und die Zukunft liegen, war mir sofort klar. Aber wie? Mit welchem Programm?

Produkt-Empfehlung? – Boah, es gibt so viele und Jeder behauptet, das Beste zu haben.

Dienstleistung? Nö, ich lass mich nicht vor den Karren Anderer spannen.

Ich habe wirklich vieles ausprobiert.

„Versuch macht klug“ heißt es nicht umsonst. Nur Aufgeben gilt nicht!

Was bleibt aber, wenn sich alle „schnell-reich-werd-Versprechen“ als Luftblasen entpuppen? Wenn die „Klick-Geschäfte“ eines nach dem anderen den Bach runter gehen?..

Tja, und dann klingelte vor ein paar Wochen das Handy und ich wurde mit etwas Neuem, etwas Verrücktem, Phänomal-Unglaublichem konfrontiert:

Crowdfunding!
Crowdfunding für Alle!


Aber: Was ist um alles in der Welt soll den CROWDFUNDING FÜR ALLE sein?

Von Crowdfunding hatte ich natürlich schon gehört: Wer kennt sie nicht, die Werbung von auxmoney? Aber es war ja immer nur für Leute, die entweder tolle Projekte und Ideen hatten oder auch wieder nur mit Zinsen und Rückzahlung versehen. Dafür brauchte ich kein Crowdfunding!

Und mal ehrlich!: Warum sollte denn irgendein Fremder in meinen Traum Geld investieren? Wie das meist so ist: Es ist ein Traum, weil man noch nicht weiß, ob er finanziell realisierbar und – vor allem – zurückzahlbar ist.

Dann kam ich zum Community Crowdfunding, was sich aber - trotz sehr erfolgreichem Team-Aufbaus - durch das System selbst als nicht weiter empfehlenswert entpuppte:

1. Die Plattformen(CFU und CFI) greifen im Zweifelsfall auf die Gelder der Partner zu. Bei beiden Plattformen ist mir das selbst so passiert. Für mich ein absolutes NoGo!

2. Die Zahlungen in Euro machen keinen Sinn, wenn mir die Geschäftsleitung sagt, dass sie für einen möglichen Währungs-Crash nicht vorgesorgt hat. Eine derartige Naivität und Leichtsinnigkeit im Umgang mit fremden Geldern, die man - angeblich - treuhänderisch verwaltet - ist fast schon fahrlässig zu nennen!

Ich baute mir hier aber mit einer Handvoll Partner eine gute, funktionierende Downline auf.

Dann gab uns ein Partner eine kleine live-Präsentation eines neuen Spenden-Programms. Sofort wussten wir, dass wir hier die Antworten auf unsere Fragezeichen sind. Sofort wussten wir, was zu tun ist:

Wir würden hier, in diesem Bitcoin-basierten Spendenprogramm neu durchstarten. Nicht nur, weil es auf Bitcoin-Basis funktioniert, sondern weil alle Spenden direkt von Partner zu Partner (peer-to-peer) gehen. Also nichts, wo man die Auszahlung seiner eigenen Gelder "beantragen" muss, in der Hoffnung, diese zu erhalten. Sondern Gelder, die man sofort auf dem eigenen Bitcoin-Konto hat!

Und: Wir würden zum Vorteil ALLER zukünftigen Partner jede Ebene Platz für Platz füllen, und somit jedem zu dem lang ersehenten Erfolg verhelfen.

DAS war die Geburtsstunde der SUPERMATRIX!

 >>> Das ist übrigens die Seite der SUPERMATRIX <<<

Tja, und dann saßen wir da und überlegten, wen wir ansprechen und zur SUPERMATRIX einladen möchten. Ein paar aktive Partner, die ebenfalls wirklich schnell am Ziel sein möchte!

So habe ich zunächst einmal ein Webinar für ein paar Partner gehalten und Ihnen von der Spendenplattform und unserer Vision erzählt. Dieses Video ist auf YouTube zu sehen. Aus irgendeinem Grund zog und zieht es die Menschen magisch an. 🙂

Tja, und dann kamen nach und nach andere Menschen auf mich zu. In meinem Handy „versteckten“ sich außerdem ein paar meiner jetzigen Partner. Und nun, nach wenigen Wochen startet unser "SUPERMATRIX-Flieger" so richtig durch.

Es ist wie immer im Leben gewesen: Am Anfang dachten wir uns: „Boah, wo sollen Wir denn die vielen Menschen hernehmen?“ Ich „wusste“ ja aus anderen Internet-Unternehmungen, dass ich da wohl nicht so toll im Netzwerken bin. Aber Netzwerken sieht aus der Entfernung aus wie viele harte Wände: Erst wenn man losläuft sieht man beim Näherkommen, dass diese Wände offene Türen haben…

Was soll ich Ihnen sagen?
Mittlerweile gebe ich Donnerstags, 19.00 Uhr,  das Erst-Info-Webinar für neue, interessierte Menschen.

Ich betreue meine Partner aktiv mit unserem Support-Team in meinen Skype-Gruppen. Unterstütze, gebe Tipps und helfe damit anderen, selbst erfolgreich zu sein und die eigenen Träume zu verwirklichen.

Nie durfte ich die Kraft eines Teams näher erleben als hier. Dafür bin ich zutiefst dankbar.

*******

Tja, das ist meine kleine Geschichte. Sie wissen nun in etwa, auf wessen Seite Sie sich hier befinden.

Wenn Sie jetzt wissen möchten, warum und wie die SUPERMATRIX auch für Sie funktioniert, dann sprechen Sie mich einfach an.

Haben Sie Fragen zu unserem Konzept der SUPERMATRIX? Oder zu Crowdfunding allgemein?

Gerne können Sie mich zu jeder Zeit kontaktieren. Füllen Sie das untere Kontaktformular aus und ich werde mich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Anrede (Pflichtfeld)

Ggf Titel

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Skype Name

Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Empfehlungsgeber

Ich bin

Betreff

Ihre Nachricht